recommended you read fake richard mille Website repliki zegarków like it richard mille replica discount price sexdolls.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Jameda zu laden.

Inhalt laden

PGRpdiBjbGFzcz0ic2llZ2VsIj4NCgkgICAgICAgICAgIDxzY3JpcHQgc3JjPSJodHRwczovL2NkbjEuamFtZWRhLWVsZW1lbnRzLmRlL3dpZGdldHMvc2llZ2VsLzcxNTMyMzgyMDAwXzIvNDQwODI5LyIgdHlwZT0idGV4dC9qYXZhc2NyaXB0IiBhc3luYz48L3NjcmlwdD48ZGl2IGlkPSJqYW1lZGEtd2lkZ2V0LWNvbnRhaW5lcjQ0MDgyOSIgc3R5bGU9InBvc2l0aW9uOnJlbGF0aXZlOyB3aWR0aDo5N3B4OyBoZWlnaHQ6MTQ1cHg7IG1hcmdpbjowcHggMHB4OyBiYWNrZ3JvdW5kLWltYWdlOnVybChodHRwczovL2NkbjEuamFtZWRhLWVsZW1lbnRzLmRlL3ByZW1pdW0vd2lkZ2V0cy9faW1hZ2VzL2J3LXNtYWxsLWJnLnBuZyk7IGJhY2tncm91bmQtcmVwZWF0Om5vLXJlcGVhdDsgZm9udC1mYW1pbHk6QXJpYWwsIEhlbHZldGljYSwgc2Fucy1zZXJpZjsgZm9udC1zaXplOjEycHg7IGxpbmUtaGVpZ2h0OjE1cHg7Ij48YSBocmVmPSJodHRwczovL3d3dy5qYW1lZGEuZGUvdHVlYmluZ2VuL2dlbWVpbnNjaGFmdHNwcmF4ZW4vZ3J1cHBlLz91dG1fY29udGVudD1CV25vdGUmYW1wO3V0bV9zb3VyY2U9S3VuZGVuLUhvbWVwYWdlcyZhbXA7dXRtX21lZGl1bT1CYWRnZXMmYW1wO3V0bV90ZXJtPTcxNTMyMzgyMDAwJmFtcDt1dG1fY2FtcGFpZ249QmFkZ2VzIiBjbGFzcz0iamFtX2xpbmtfY2hlY2siIHN0eWxlPSJkaXNwbGF5OmJsb2NrOyBwb3NpdGlvbjphYnNvbHV0ZTsgdG9wOjEwMHB4OyBsZWZ0OjEwcHg7IHdpZHRoOjcwcHg7IGhlaWdodDoyMHB4OyBiYWNrZ3JvdW5kLWNvbG9yOnRyYW5zcGFyZW50ICFpbXBvcnRhbnQ7IiB0YXJnZXQ9Il9ibGFuayI+PC9hPjwvZGl2Pg0KCSAgICAgPC9kaXY+

Priv.-Doz. Dr. med. Oliver Lotter, MBA

Dr. Oliver Lotter

Mitgliedschaften

Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC)
Deutsche Gesellschaft für Handchirurgie (DGH)
Deutsche Gesellschaft für Chirurgie (DGCH)
European Board of Plastic, Reconstructive and Aesthetic Surgery (EBOPRAS)

Regelmäßige Teilnahme an nationalen und internationalen Fachkongressen

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Nach dem Studium der Humanmedizin an der Universität Ulm mit mehreren Auslandsaufenthalten und erstem Kontakt mit der Plastischen Chirurgie, erlangte PD Dr. med. Oliver Lotter zunächst den Facharzt für Chirurgie. Berufsbegleitend legte er einen Master in Business Administration (MBA) mit Schwerpunkt in General Management an der Fachhochschule Neu Ulm ab.

Die sich daran anschließenden Stationen in der Plastischen Chirurgie führten ihn über Mannheim (Dr. Solz), Markgröningen (Prof. Haerle) und Tübingen (Prof. Schaller), um in allen vier Säulen der Plastischen Chirurgie – Rekonstruktion mit Mikrochirurgie, Handchirurgie, Verbrennungschirurgie und Ästhetische Chirurgie – weitergebildet zu werden. Auf den Facharzt für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie folgten der Europäische Facharzttitel (Fellowship of the European Board of Plastic, Reconstructive and Aesthetic Surgery) und die Zusatzbezeichnung Handchirurgie. Inzwischen in der Position des Leitenden Oberarztes an der Berufsgenossenschaftlichen Klinik Tübingen wurde PD Dr. med. Oliver Lotter nach langjähriger Forschungs- und Lehrtätigkeit die Lehrbefugnis (Habilitation) an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen verliehen. Er folgte dem Ruf als Chefarzt der Klinik für Plastische, Ästhetische, Hand und Wiederherstellungschirurgie am Klinikum Landkreis Tuttlingen. In Kooperation mit der dort ansässigen Medizinprodukteindustrie wurden mehrere Forschungsprojekte und Entwicklungen erfolgreich beendet. Zusammen mit seinem befreundeten Kollegen Dr. med. Philipp Braun gründete er im Jahr 2018 das Aestheticum Tübingen in der Lorettoklinik.

PD Dr. med. Oliver Lotter verfügt über Zusatzqualifikationen als Hygienebeauftragter Arzt, zur Aufbereitung von Medizinprodukten, in der Transfusionsmedizin, Rettungsmedizin, Ultraschalldiagnostik, Lasermedizin und Röntgendiagnostik.

Er ist Autor von ca. 50 wissenschaftlichen Publikationen, hält regelmäßig Vorträge auf Kongressen und Fortbildungen, ist in der studentischen Lehre an der Universität Tübingen aktiv und besitzt das baden-württembergische Zertifikat für Hochschuldidaktik in der Medizin. Die eigene Fortbildung erfolgt auf nationalen und internationalen Kongressen, Workshops, Hospitationen und durch regen Austausch mit Kollegen.

PD Dr. med. Oliver Lotter ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie (DGPRÄC), der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie (DGH), dem Bundesverband der Deutschen Chirurgen (BDC) und dem European Board of Plastic, Reconstructive and Aesthetic Surgery (EBOPRAS). Schwerpunkte liegen in den Bereichen der Körperstraffungen, Brust- und Lidchirurgie, Chirurgie von Ohrdeformitäten, Narbenkorrekturen und der rekonstruktiven Plastischen Chirurgie. Schon als junger Assistenzarzt war es sein Ziel, Narben unauffällig zu platzieren und Wunden möglichst schön zu versorgen. Die Plastische Chirurgie ist für PD Dr. Lotter die einzigartige Kombination aus individuellen Behandlungskonzepten und der Abstimmung mit einem oder mehreren perfektionierten Behandlungsverfahren konservativer und / oder operativer Art. Dabei haben für ihn Patientenwünsche und realistische Erwartungen im Abgleich mit den vorhandenen Möglichkeiten einen besonderen Stellenwert.

Beruflicher Werdegang

2018
Gründung Aestheticum Tübingen

2015 – heute
Klinik für Plastische, Ästhetische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie am Klinikum Landkreis Tuttlingen

2008 – 2015
Klinik für Plastische, Hand-, Rekonstruktive und Verbrennungschirurgie an der Eberhard-Karls-Universität; Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Tübingen

2006 – 2008
Abteilung für Hand- und Plastische Chirurgie an der Orthopädischen Klinik Markgröningen

2005 – 2006
Mannheimer Klinik für Plastische Chirurgie

2001 – 2005
Abteilungen für Allgemein-, Unfall- und Gefäßchirurgie am Kreiskrankenhaus Günzburg

1999 – 2000
Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie am Sophien- und Hufeland Klinikum Weimar

Fachliche Qualifikationen
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Fellowship European Board of Plastic, Reconstructive and Aesthetic Surgery (EBOPRAS = Europäischer Facharzt)
Facharzt für Chirurgie
Zusatzbezeichnung Handchirurgie
Zusatzbezeichnung Sportmedizin

Akademische Ausbildung
Habilitation für das Fach Plastische und Ästhetische Chirurgie an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen
Promotion an der Universität Ulm
Studium der Humanmedizin an der Universität Ulm mit verschiedenen Auslandsaufenthalten
Master of Business Administration (MBA) an der Fachhochschule Neu Ulm

Fremdsprachen
Englisch
Italienisch
Französisch

Schließen
Sie haben Fragen?