Text Logo

Fett-weg-Spritze für Männer

Fett-weg-Spritze in Tübingen

Schonende Entfernung von störenden Fettpölsterchen ohne aufwendige Operation – das ist das Prinzip der sogenannten Fett-weg-Spritze (Injektionslipolyse).

Seit ihrer Entdeckung vor über 30 Jahren wurde die nachhaltige Wirksamkeit in wissenschaftlichen Studien sehr genau untersucht und bewiesen.

Die Fett-weg-Spritze gilt als gut untersuchte minimalinvasive ästhetische Behandlung, die durch den biochemischen Vorgang der Lipolyse (Fettauflösung) eine entzündliche, aber gut verträgliche Reaktion erzeugt, welche in der Folge zu einer Auflösung von Teilen der Fettzellen führt.

Erfahren Sie alles rund um die Behandlung kleiner Fettpolster im Folgenden sowie im persönlichen und unverbindlichen Beratungsgespräch mit unseren Fachärzten.

Beratungstermin vereinbaren

Kurzinfo – Auf einen Blick

  • Kurzinfo – Auf einen Blick
    Behandlung
    Fett-weg-Spritze / Injektionslipolyse
  • Kurzinfo – Auf einen Blick
    Behandlungsdauer
    30-60 Minuten mit Vor- und Nachbereitung
  • Kurzinfo – Auf einen Blick
    Narkoseart
    Schmerzsalbe nach Bedarf
  • Kurzinfo – Auf einen Blick
    Klinikaufenthalt
    Ambulant
  • Kurzinfo – Auf einen Blick
    Gesellschaftsfähig
    Wenige Minuten nach der Behandlung am Körper, im Gesicht aufgrund der Schwellung bis zu 5 Tage
  • Kurzinfo – Auf einen Blick
    Belastbar ab
    2-3 Tagen
  • Kurzinfo – Auf einen Blick
    Arbeitsunfähigkeit
    Keine
  • Kurzinfo – Auf einen Blick
    Nachbehandlung
    Schonung für einen Tag
  • Kurzinfo – Auf einen Blick
    Kosten
    ab 400 €, abhängig vom Umfang der Behandlung
Kurzinfo – Auf einen Blick
Inhalt

    Für wen ist eine Behandlung mit der Fett-weg-Spritze sinnvoll und möglich?

    Eine Behandlung mit der Fett-weg-Spritze ist nicht vom Alter abhängig, sondern von der Ausprägung und Lokalisation der Fettpolster. Ob und wann eine Behandlung mit der Fett-weg-Spritze (Injektionslipolyse) für Sie sinnvoll erscheint, müssen Sie zunächst selbst entscheiden.

    Gerne stellen wir in einem ausführlichen Beratungsgespräch fest, ob eine Behandlung unter bestimmten Voraussetzungen sinnvoll ist. Handelt es sich um lokalisierte kleinere Fettpölsterchen, die nicht größer als eine Handinnenfläche sind, ist durch die Injektionslipolyse eine deutliche Verbesserung möglich. Kleine lokalisierte Areale wie zum Beispiel ein kleines Doppelkinn, zeigen ein sehr gutes Ansprechen.

    Bei ausgeprägten Fettgewebeansammlungen, die deutlich größer als eine Handinnenfläche sind, kann meistens nur eine Fettabsaugung (Liposuktion) zu einem planbaren Ergebnis führen.

    Klassische Anwendungsregionen sind u.a.:

    • Hängebäckchen
    • Doppelkinn
    • Wangen
    • Achseldepots
    • Schamhügel
    • Pofalte
    • Kniedepots

    Was sind die Besonderheiten der Fett-weg-Spritze?

    Es kommen sehr unterschiedliche Präparate zur Anwendung: Ihnen gemeinsam ist das Prinzip der Lipolyse. Dieser biochemische Vorgang führt zur Auflösung der Fettzellen. Die gelösten Zellreste werden über die Lymphe und die umliegenden Zellen resorbiert, verstoffwechselt und über den Stuhl ausgeschieden. Resorbierte Fettpolster kommen in der Regel nicht mehr zurück, außer ggf. bei einer massiven Gewichtszunahme nach der Behandlung.

    Die Fett-weg-Spritze ist zwar eine bewährte Methode, ihre Wirksamkeit ist jedoch begrenzt. Bei einer gut anschlagenden Behandlung kann man mit einer Reduktion des Fettpolsters um maximal 20-30 % rechnen, bei der Liposuktion können jedoch Werte von ca. 60-70 % erreicht werden.

    Vorteilhaft sind bei der Fett-weg-Spritze demgegenüber:

    • fehlende Narben
    • kürzere Ausfallzeit
    • weniger invasive Methode
    • niedrigere Kosten und die
    • deutlich geringere Rate an Komplikationen und Nebenwirkungen

    Um ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erreichen, muss jedoch von mindestens zwei bis drei Behandlungen im Intervall von 8 Wochen ausgegangen werden.

    Verwechseln Sie die Fett-weg-Spritze nicht mit der Abnehmspritze (Wirkstoff Liraglutid), die eine hormonähnliche Wirkung besitzt und zu einer Reduktion des Hungergefühls führt.

    Die Fett-weg-Spritze hat einen breiten Therapiebereich und kann zur Entfernung kleiner lokalisierter Fettdepots angewendet werden. Eine gleichmäßige Reduktion der Fettschicht wird erreicht, zugleich erfolgt eine Straffung der darüber liegenden Haut.

    Wirkungsweise der Lipolyse

    Der aus der Sojabohne gewonnene Wirkstoff Phosphatidycholin (PPC) für die Injektionslipolyse ist in einem seit vielen Jahren bekannten Leberschutzpräparat enthalten. Er findet seit vielen Jahren Verwendung bei der Behandlung von Fettgerinseln im Blut sowie bei der Zellmembrantherapie.

    Zur Behandlung mit der Fett-weg-Spritze wird mit einer feinen Nadel der Wirkstoff direkt in das Fettpolster injiziert, wodurch das Fett aufgelöst wird, d.h. die sogenannte Lipolyse im Körper wird in Bewegung gesetzt.

    Der Körper transportiert das über das Lymphsystem und die Leber zersetzte Fett von den behandelten Stellen ab. Es handelt sich um eine Verstärkung von natürlichen, auch sonst im

    Körper stattfindenden Vorgängen. Kurz nach der Injektion bemerken die Patienten eine lokale Reaktion, die sich in Form von Rötung, Brennen oder Schwellung bemerkbar macht. Nach wenigen Tagen klingen diese Erscheinungen ab. Leichtere Schwellungen können jedoch bei genauerer Betrachtung auch bis zu zwei Wochen sichtbar sein.

    Wirkungsweise von Phosphatidylcholin

    Die Wirkung von Phosphatidylcholin löst einen natürlichen Prozess der Lipolyse im Fettgewebe aus, der das Fettvolumen auf sichere und natürliche Weise verringert und die Silhouette verbessert. Darüber hinaus hemmt das Präparat die Lipogenese, ein Rebound-Effekt wird dadurch verhindert und vermieden.

    Der Wirkstoff stimuliert den Stoffwechsel des behandelten Bereichs und verstärkt die Oxidation von Glukose, die in Energie für den Körper umgewandelt wird. Zusätzlich fördert er die Lipolyse und die Mobilisierung von Fetten und wandelt sie in Energie um. Außerdem kommt es zu einer Verminderung der Fettsäuresynthese, Hemmung der Lipogenese und damit der verminderten Speicherung überschüssiger Energie in Fettzellen (Adipozyten). Hautzellen regenerieren, der Hauttonus und das Aussehen werden verbessert.

    Wichtig ist vor allem, dass Sie nach einer Fett-weg-Spritze nicht an Gewicht zunehmen, sondern bestenfalls abnehmen. Unter dieser Voraussetzung ist die Behandlung besonders erfolgreich.

    Das Beratungsgespräch im Aestheticum Tübingen

    Vor der Entscheidung zu einer Behandlung mit der Fett-weg-Spritze findet ein ausführliches Beratungsgespräch in unserer Klinik statt. Verbunden mit einer genauen Untersuchung erhalten Sie die Gelegenheit, Ihre Fragen umfassend zu klären. Wir führen eine Fotodokumentation zur gemeinsamen Analyse der Behandlungsareale durch und erarbeiten gemeinsam mit Ihnen einen strukturierten Behandlungsplan, wobei wir selbstverständlich Ihre Wünsche und Vorstellungen einbeziehen.

    Auf alle wichtigen Details, Möglichkeiten, Risiken und Alternativen der Behandlung mit der Injektionslipolyse gehen wir dabei ein. Unsere Fachärzte helfen Ihnen zu entscheiden, welche spezielle Therapie für Ihre Problemzonen die erfolgversprechendste ist und Ihre Bedürfnisse am besten adressiert. In der Regel wird die Fett-weg-Spritze in unserer Klinik für begrenzte Depots, die nicht viel größer als eine Handinnenfläche sein sollten, und die Liposuktion für größere Flächen verwendet. Bei Patienten mit schweren Vorerkrankungen, bei denen sich eine Operation verbietet, kann jedoch auch die Fett-weg-Spritze eine hilfreiche Behandlungsalternative darstellen.

    Wir zeigen Ihnen gerne vor Ort in unserer Klinik Vorher-Nachher-Bilder einer Lipolyse. Aufgrund des Heilmittelwerbegesetztes ist die Darstellung von Vorher-Nachher-Bildern im Internet verboten.

    Ablauf der Lipolyse mit der Fett-weg-Spritze

    Nach Reinigung und Desinfektion der Region besprechen wir gemeinsam mit Ihnen nochmals die zu behandelnden Partien. Mit einem Kajalstift erfolgt nun das Anzeichnen der Injektionspunkte.

    Durch Kühlung und Aufbringen einer Schmerzcreme werden die Schmerzwahrnehmung und das Risiko für kleinere Hämatome minimiert. Danach wird die Injektion der Injektionslipolyse an den entsprechenden Arealen mit sehr dünnen Nadeln oder einer stumpfen Kanüle vorgenommen, sodass Sie nahezu keine Schmerzen wahrnehmen. Die Behandlung kann je nach Aufwand, Technik und Lokalisation 10 bis 30 Minuten dauern. Nach einer kurzen Erholungszeit können Sie unsere Praxis wieder verlassen.

    Erste Ergebnisse sind nicht kurzfristig sichtbar, die volle Wirkung entfaltet die Fett-weg-Spritze meistens erst nach drei Behandlungen, die in Intervallen von 8 Wochen durchgeführt werden. Zwischen den Behandlungen liegen normalerweise 8 Wochen, so lange braucht das Fettgewebe, um sich vollständig zu resorbieren.

    Wir streben zu jeder Zeit natürliche Ergebnisse an, deshalb behandeln wir gerne zurückhaltend, um sicherzugehen, dass es zu keiner Überkorrektur kommt. Sollte im Verlauf jedoch mehr Wirkung gewünscht sein, kann dies mit einer erneuten Behandlung nach frühestens 8 Wochen jederzeit nachgeholt werden.

    Die richtige Nachsorge der Fett-weg-Spritze

    Nach kleineren Behandlungen sind Sie üblicherweise sofort gesellschaftsfähig, nach größeren Behandlungen, vor allem im Gesicht, sollten Sie sich jedoch körperlich bis zum Abklingen der Symptome, meistens Schwellungen und Rötungen, schonen. Diese können teilweise bis zu zwei Wochen anhalten, wobei nach ca. 3-5 Tagen meistens Gesellschaftsfähigkeit besteht.

    Hilfreich ist es in den ersten drei Tagen nach der Behandlung eine regelmäßige Massage der Behandlungsareale durchzuführen. Auch Kompressionswäsche ist manchmal hilfreich. Trinken Sie nach der Behandlung für zwei Wochen viel Wasser und treiben Sie ab dem zweiten Tag regelmäßig leichten Sport.

    Darüber hinaus gelten folgende Einschränkungen:

    • Verzichten Sie am Tag der Behandlung auf Alkoholgenuss.
    • Vermeiden Sie schweißtreibenden Sport für 24 Stunden.
    • Vermeiden Sie für ca. 3 Tage Sauna oder Solarium und setzen Sie sich in dieser Zeit nicht intensiv der direkten Sonne aus.

    Unsere Patienten erhalten einen Kontrolltermin ca. 8 Wochen nach der letzten Behandlung, um das Behandlungsergebnis zu kontrollieren. Zusätzlich geben wir ihnen die Handynummer der Klinik, damit sie bei Fragen jederzeit Kontakt mit uns aufnehmen können.

    Welche Risiken gibt es bei der Injektionslipolyse?

    In der Hand unserer versierten und mit der Injektionslipolyse vertrauten Fachärzte im Aestheticum Tübingen ist die Behandlung ein sicheres, risikoarmes Verfahren. Ein ausbleibender Therapieerfolg oder Nebenwirkungen sind meistens nur bei unsachgemäßer Anwendung zu erwarten.

    Sollten doch einmal Nebenwirkungen auftreten, sind diese in der Regel reversibel, d. h. zeitlich begrenzt. Fast immer kommt es jedoch, vor allem in den ersten drei Tagen nach der Behandlung, zu einer mehr oder weniger ausgeprägten Schwellung, die bis zu zwei Wochen anhalten kann.

    Mögliche, seltene Nebenwirkungen sind:

    • Schmerzen, Juckreiz, Brennen, Rötungen, Blutergüsse, Blutdruckabfall, Infektionen, Verfärbungen
    • Unregelmäßigkeiten
    • ausbleibender Therapieerfolg
    • Extrem selten – Gewebsnekrosen

    Effekt einer Behandlung mit der Fett-weg-Spritze

    Der Effekt nach einer Behandlung mit der Fett-weg-Spritze (Injektionslipolyse) ist nicht sofort zu bemerken, da die durch die Lipolyse aufgelösten Fettzellen langsam vom Körper abgebaut werden, was normalerweise 4-8 Wochen dauert.

    Danach sollte meistens eine erneute Behandlung erfolgen, um ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erreichen. Die Fettzellen, die sich einmal aufgelöst haben, bilden sich nicht erneut, d.h. das Resultat der Fett-weg-Spritze bleibt langfristig erhalten, vorausgesetzt es kommt zu keiner extremen Gewichtszunahme. Dies kann ggf. sogar zu einer Umverteilung des Körperfettes führen, welches der Körper an anderen Arealen als vor der Behandlung anlegt.

    Behandelte Patienten sollten ihre gesunde Lebensweise beibehalten, eine Fett-weg-Spritze sollte nicht der Weg sein, eine ungesunde Lebensweise abzufangen.
    Grundsätzlich gilt, dass, wenn ein Fettpolster an einer bestimmten Stelle durch die Fett-weg-Spritze entfernt wurde, mit einem dauerhaften Ergebnis zu rechnen ist.

    Wieviel kostet die Behandlung mit der Fett-weg-Spritze?

    Die Preise einer Behandlung mit der Fett-weg-Spritze in unserer Privatklinik, dem Aestheticum Tübingen, sind vom Umfang der Behandlung abhängig. Je nach Körperregion beginnen die Kosten bei 400 €. Die Kostenübernahme durch die gesetzliche Krankenkasse wird nicht unterstützt.

    Kontakt und Informationsmaterial

    Sie haben Fragen, möchten detailliertes Infomaterial bestellen oder wünschen ein unverbindliches Angebot? Schreiben Sie uns gerne. Kontaktieren Sie uns ganz einfach telefonisch oder über unser Kontaktformular. Wir empfangen Sie gerne zu einem persönlichen Beratungsgespräch für Ihre Behandlung mit der Fett-weg-Spritze.

    Beratungstermin vereinbaren

    Haben Sie Fragen?
    Haben Sie Fragen?

    Rufen Sie uns gerne an oder vereinbaren Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch.

    +49 7071 960470 Beratungstermin

    Häufig gestellte Fragen zur Fett-weg-Spritze

    Was kostet eine Behandlung mit der Fett-weg-Spritze?

    Pauschal können die Kosten pro Person nicht genau angegeben werden. Jedoch beginnen die Preise je nach Umfang der Behandlung ab 400 €. Im Normalfall entstehen Behandlungskosten von ca. 600€.

    Was ist eine Fett-weg-Spritze?

    Die Fett-weg-Spritze, auch Injektionslipolyse genannt, stellt eine Alternative zur Fettabsaugung dar. Diese eignet sich insbesondere bei der Behandlung von kleineren Fettpolstern wie beispielsweise im Gesicht. Eine Injektion mit der Fett-weg-Spritze führt dann zu einer langsamen schrittweisen Reduktion der Fettpolster.

    Wann tritt das Ergebnis einer Fett-weg-Spritze ein?

    Das Ergebnis einer Behandlung mit der Fett-weg-Spritze entfaltet sich erst nach mehrfachen Behandlungen. Meistens ist jedoch nach der zweiten Behandlung eine deutliche Verbesserung zu sehen.